Campingplätze in Irland – günstig durch ganz Irland reisen

Irland eignet sich perfekt für eine Rundreise mit dem Camper. Die Insel ist nicht so groß und du kommst in ein paar Stunden von der Ost- zur Westküste. Wir haben während unserer Rundreise Irland einmal komplett umrundet und dabei an den schönsten Orten gestoppt. In diesem Beitrag findest du alle Campingplätze auf welchen wir übernachtet haben. Einige befinden sich direkt in der Stadt und andere liegen mitten in der Natur, von wo aus die schönsten Sehenswürdigkeiten leicht zu erreichen sind.  


Kilkenny

Tree Grove Camping

Kosten: 17 €

Adresse: New Ross Road, Kilkenny, Co. Kikenny, Irland

Kilkenny und der schöne Campingplatz haben mir besonders gut gefallen. Der Campingplatz liegt an einer Pferdeweide und die Innenstadt und einige tolle Pubs lassen sich in 20 min per Fuß erreichen. Der Weg geht durch einen schönen Park und am Fluss entlang.


Killarney

Killarney Flesk Caravan & Camping Park

Kosten: 28 €

Adresse: Flesk, Muckross Rd, Poulnamuck, Killarney, Co. Kerry, Irland

In Killarney einen guten Campingplatz zu finden war gar nicht so einfach. Dieser Campingplatz hat mir wirklich sehr gut gefallen. Er ist ziemlich modern, hat saubere und gut ausgestattete Waschräume und eine sehr hilfsbereite Rezeption. Jedoch liegt er etwas außerhalb der Stadt und somit muss man circa eine halbe Stunde Fußweg einplanen. 


Wo & wie buche ich einen CAMPER in Irland?

Wir haben auf Campanda* einen kleinen Caddy* gebucht. Dieser war zu einem Reisemobil umgebaut und man kann ganz einfach, mit Hilfe einer Platte und einer zweigeteilten Matratze, ein Bett im hinteren Teil des Wagens aufbauen. Dieser war klein, kompakt und für unsere Rundreise wirklich perfekt. Natürlich war unser kleiner Candy nicht mit einer Toilette oder eine Dusche ausgestattet. 



Tralee

Woodlands Caravan & Camping Park

Kosten: 27 €

Adresse: Dan Spring Rd, Cloghers, Tralee, Co. Kerry, Irland

Zwischen Killarney und Tralee liegen viele besondere Orte an welchen wir Halt gemacht haben. In diesem Beitrag kannst du dir unsere komplette Route mit allen Stopps genauer anschauen. Nach Ausflügen nach Dingle und zum Dunmore Head (welcher übrigens mein absolutes Highlight in Irland ist!) sind wir weiter nach Tralee gefahren – einer ziemlich süßen und lebendigen Stadt mit vielen Läden und Pubs.


Cliffs of Moher

Nagles Camping & Caravan Park

Kosten: 25 €

Adresse: Ballaghaline, Doolin, Co. Clare, Irland

Der Campingplatz in der Nähe der Cliffs of Moher war eindeutig der Schönste während unserer Rundreise. Mit Blick auf das Meer und alles grün, egal wohin man auch sieht. Nur 2 -3 Minuten vom Campingplatz zu Fuß und schon ist man am Meer. Dort findet man über einige 100 Meter lang eine flache Felsformation, auf welcher man gut sitzen kann und mit einem Guiness und dem Blick aufs Meer den Tag ausklingen lassen kann.

Der Campingplatz liegt nicht direkt an den Klippen und sie sind auch nicht fußläufig erreichbar, jedoch bietet es sich an einen Ausflug zu den Cliffs of Moher zu machen und danach in diese Richtung weiterzufahren.


Nordirland

In Nordirland angekommen haben wir direkt nach einem Campingplatz in der Nähe des Giants Causeway gesucht, da es schon langsam dunkel geworden ist. Hier hatten wir das einzige Mal Probleme einen Campingplatz zu finden. Denn der erste war schon komplett ausgebucht und wir mussten noch etwas weiter fahren. (Wir waren im September unterwegs, also nicht direkt in der Hauptsaison.)

Wir haben dann diesen Campingplatz gefunden, welcher zwar nicht der mordernste war, aber dafür beinahe schon urig altmodisch.

Bush Caravan Park

Kosten: 25 €

Adresse: 97 Priestland Rd, Antrim, Bushmills BT57 8UJ, Vereinigtes Königreich


Belfast

Übernachtung:

Dieser Campingplatz liegt außerhalb von Belfast und man muss auf jeden Fall in die Stadt hineinfahren. Wir haben hier übernachtet und sind dann erst am nächsten Tag weiter nach Belfast gefahren und von dort aus dann gleich weiter zu unserem nächstem Stopp. An diesem Campingplatz gibt es keine Rezeption und man muss diesen mit der Kreditkarte buchen und erhält dann einen Pinn für das Tor.

Loughshore Caravan Park

Kosten: 25 €

Adresse: Shore Rd, Jordanstown BT37 0PY, Vereinigtes Königreich


Wo & wie buche ich einen CAMPER in Irland?

Wir haben auf Campanda* einen kleinen Caddy* gebucht. Dieser war zu einem Reisemobil umgebaut und man kann ganz einfach, mit Hilfe einer Platte und einer zweigeteilten Matratze, ein Bett im hinteren Teil des Wagens aufbauen. Dieser war klein, kompakt und für unsere Rundreise wirklich perfekt. Natürlich war unser kleiner Candy nicht mit einer Toilette oder eine Dusche ausgestattet. 



Du interessierst dich für eine Rundreise durch ganz Irland? Dann schau dir diesen Artikel doch mal an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert