TOP
Wasserfälle in Chiang Mai, Thailand, besondere Orte in Thailand, Chiang Mai Sehenswürdigkeiten, Thailand Rundreise, die schönstenn Wasserfälle
Allgemein Guides & Routen Reiseideen Reiseziele Thailand

Warum sich eine Reise in der Regenzeit lohnt | Thailand in der Regenzeit

Thailandreise während der Regenzeit ? Wir waren während der Regenzeit 4 Wochen in Thailand und haben wunderschöne Orte sowohl im Norden, als auch im Süden erkundet. Warum sich eine Reise in der Regenzeit auf jeden Fall lohnt und auf was du dich einstellen solltest, erfährst du hier.

Wann ist überhaupt Regenzeit ?

Von Mai bis Oktober ist in Thailand Regenzeit. Auch wenn es dort eigentlich trotzdem das ganze Jahr um die 30 °C hat, muss man sich während dieser Zeit auf etwas mehr Regen einstellen. Wir waren im September unterwegs und haben sehr gute Erfahrungen gemacht.

Regenzeit Juni – Oktober

Trockenzeit November – Mai

besonders heiß März – Mai

Wichtig ist hier vor allem zu wissen, dass es in Thailand meistens nur sehr kurz und dafür aber stark regnet. Es gibt weniger verregnete, trübe Tage, wie man sie vielleicht aus Deutschland kennt. In Thailand kann man an einem solchen Tag trotzdem viel unternehmen, da während der restlichen Zeit dann auch oft die Sonne scheint.

Viel weniger Reisende

Auch wenn während der Regenzeit bei uns Ferien sind, sind hier viel weniger Touristen unterwegs. Manchmal hatten wir einige Strände oder Orte, die wir besucht haben, quasi für uns allein. 

einsamer Strand in Thailand, Sandstrand, keine Touristen, Abseits von Touristen

Günstigere Preise 

Ebenso sind die Hotels, während der Regenzeit, weniger gebucht und somit kann man auch die besten und schönsten Hotels zu einem guten Preis ergattern. Hier findest du eine Liste unserer Hotels, während der Reise.

Nicht nur Hotels, sondern auch Ausflüge und unterschiedliche Aktivitäten sind zu dieser Zeit weniger ausgelastet und man bekommt vieles hier günstiger.

Hotel Thailand, Traumhotel buchen in Thailand Insel, Hotel mit Pool

Wunderschöne Natur

Der Regen zeigt natürlich auch seine Wirkung und lässt die Natur sprießen und in unglaublich schönem Grün strahlen. Die vielen Regenwälder und Nationalparks waren während dieser Zeit einfach traumhaft schön.

Wasserfälle in Chiang Mai, Thailand, besondere Orte in Thailand, Chiang Mai Sehenswürdigkeiten, Thailand Rundreise, die schönstenn Wasserfälle

Nachteile während der Regenzeit ?

Wie die Regenzeit schon sagt: es regnet und ist deshalb auch oft bewölkt. Auch wenn es dann trotzdem sehr warm ist und man auch an bewölkten Tagen die Wärme und das Meer genießen kann. Wer natürlich nach einem Sommerurlaub sucht und sich unbedingt an den Strand in die Sonne legen möchte, für den eignet sich eine Reise während der Regenzeit vermutlich nicht.

Ich persönlich bin jedoch eigentlich kein Sommermensch und war deshalb recht froh, dass es manchmal auch etwas bewölkt war. Wenn man viel unternehmen und entdecken möchte, kann man dies trotzdem genauso gut.

Regenzeit in Thailand, Reisezeit Thailand

Meine Erfahrungen ? Nur Regen ?

Natürlich ist Regen in einem so traumhaften, warmen Land nicht unbedingt das, was man sich wünschen würde, wenn man gerne die Strände entdecken oder durch Tempelanlagen schlendern möchte. (Und dass Wasser ist nicht so zauberhaft blau, wenn der Himmel bewölkt ist) 

Aber es regnet meistens nicht den ganzen Tag, so wie bei uns, sondern eher in Phasen über den Tag verteilt. Wenn es jedoch zu regnen beginnt, dann in Strömen – Bächen – Eimern. Da schadet ein Regenschirm oder eine Regenjacke auf jeden Fall nicht.

Wir hatten während den vier Wochen vielleicht drei bis vier Tage, an welchen uns der Regen dann auch tatsächlich unsere Pläne ein bisschen kaputtgemacht hat und das ist ja nun wirklich zu verkraften. An manchen Orten hat es gar nicht geregnet, während wir dort waren.

Hier hab ich mal ein kleines Gedächtnisprotokoll aufgeschrieben, wann und wie oft es ungefähr geregnet hat. So kann man finde ich ganz gut einschätzen, wie stark der Regen  ins Gewicht fällt:

Chiang Mai:

  5 Tage Sonne

  1 Nachmittag Regen

Phuket:

   1 Tag – abends gegen 8 Uhr Regen

Koh Yao Noi:

  2 Tage – Regen

(relativ viel Regen an beiden Tagen, jedoch auch Lücken dazwischen, um den Stand auskosten zu können)

Hotel Thailand, Traumhotel buchen in Thailand Insel, Hotel mit Pool, Privater Pool

Khao Lak:

  4 Tage – jeden Tag etwas Regen

Einer der wenigen Orte, den es uns wirklich komplett verregnet hat. Aber man merkt, dass man trotz des Regens etwas untenehmen kann. Man wird eben nass oder muss seine Pläne etwas umschmeißen.

Schildkröten sehen, Schildkröten in Thailand

Khao Sok:

   1 Tag – Sonne pur

Koh Phangan:

  3 Tage – nur Sonne

Koh Tao:

  4 Tage – kein Regen

(dafür den schlimmsten Sonnenbrand, den ich jemals hatte)

Bangkok:

 3 Tage – Sonne

Abends hat es (soweit ich mich erinnern kann mal geregnet), aber das ist wirklich nicht in Gewicht gefallen.

Ich finde man kann so relativ gut einschätzen, wie das Verhältnis zwischen sonnigen, regnerischen und bewölkten Tagen war. Während der Regenzeit regnet es nicht ständig und wenn dann ist es wirklich eher selten, dass es den ganzen Tag durchregnet. Wenn man die positiven Punkte zu schätzen weiß und sich von einigen abenteuerlichen Erlebnissen im Regen nicht abschrecken lässt, dann lohnt sich eine Reise während der Regenzeit auf jeden Fall.

«

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.